Search
  • Wattstrasse 3 8050 Zürich   |    info@suburbyoga.ch   |   +41 79 321 23 25
Search Menu

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des suburb yoga Studios in Zürich Oerlikon (AGB)

 

1. Geltungsbereich und Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Das suburb yoga stellt vorwiegend kostenpflichtige Dienstleistungen im Bereich Yoga zur Verfügung. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind anwendbar für den Bezug jeglicher Dienstleistungen der TeilnehmerInnen, die auf irgendeine Weise (per Telefon, Email, Internet, Mobile, Fax usw.) von der DienstanbieterIn bezogen werden. Mit der Nutzung eines oder mehrerer Dienste erklärt sich der/die TeilnehmerIn unwiderruflich mit der Anwendung der vorliegenden AGB einverstanden.

Diese umfassen sämtliche Aktivitäten des suburb yoga (Schweiz) (nachfolgend Dienstanbiete-rIn/VeranstalterIn genannt), wie Workshops, Ausbildungen, Yoga-Ferien/-Retreats, Community Events etc. und/oder nicht genannte Vertragsabschlüsse, welche im Zusammenhang mit genannten Geschäftstätigkeiten stehen.

Grundsätzlich gelten unsere AGB‘s vollumfänglich und ergänzend/abweichend auch für unsere Kurse oder Yogaferien/Retreats, die im Ausland stattfinden.

 

2. Allgemeines
Für die Durchführung sämtlicher Yoga Kurse, Workshops, Einzelunterricht, Ausbildungen, Seminare Yoga- Privat- und/oder Klangmassage Stunden sowie Massagen, oder sonstige Veranstaltungen, namentlich auch Yoga Ferien/Retreats gelten nachstehende allgemeine Geschäftsbedingungen als vereinbart.
Spätestens mit der verbindlichen Anmeldung gelten diese Geschäftsbedingungen als rechtsver-bindlich und vom Kursteilnehmer angenommen und akzeptiert.

2.1
Abänderungen zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen sind grundsätzlich ausgeschlossen und haben im Falle von abweichenden Sondervereinbarungen nur dann Wirksamkeit, wenn diese schriftlich vereinbart sind.

Allfällig derart vereinbarte Änderungen der Geschäftsbedingungen haben auf jeden Fall nur für das jeweilige Rechtsgeschäft Gültigkeit und ausdrücklich nicht für Folgegeschäfte bzw. Neuanmeldung nach Beendigung eines Yoga Kurses, Ausbildungen, Workshops, Einzel-stundenunterricht oder der jeweiligen Veranstaltung. (Umfassend bezeichnet in Pt. 2.1, Allgemeines) Abonnement Verlängerungen unterliegen automatisch den seit dem Erstabschluss gültigen AGB, bzw. den zum Zeitpunkt der Verlängerung gültigen AGB.

 

3. Nutzungsrecht

Die Räumlichkeiten des suburb yoga und dessen Einrichtungen stehen dir nach Vorlage einer gültigen Mitgliedskarte zu den aktuell geltenden Zeiten und Tarifen unter Beachtung der Hausordnung zur Verfügung. Das suburb yoga kann die Nutzung jederzeit und ohne Angabe von Gründen verwehren, bzw. bei groben Verstössen gegen die Hausordnung die Mitgliedschaft fristlos kündigen. Die Abonnements sind Personen bezogen und können nicht übertragen werden und ein Verstoss hat ein Hausverbot für den Abo-Inhaber und eventuell unbefugter Dritter zur Folge. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Betrages.

3.1 Öffnungszeiten
Das suburb yoga behält sich vor sowohl das Kursangebot als auch die Öffnungszeiten, falls erforderlich, zu ändern. Bei einer Totalschliessung des Studios durch unvorhersehbare Ereignisse oder höhere Gewalt wird die Laufzeit eines Abonnements um maximal drei Wochen verlängert.

3.2 Haftung, Sicherheit und Risiken
Vor Antritt eines Kurses im suburb yoga ist von jedem Teilnehmer ein Anmeldeformular auszu-füllen mit dem erklärt wird, dass der Kursteilnahme keine gesundheitlichen Bedenken entgegenstehen. Die Teilnahme an den Stunden im suburb yoga erfolgt auf eigene Gefahr. Für die Folgen unsachgemäss durchgeführter Übungen und daraus resultierender Gesundheitsschäden haftet suburb yoga nicht. Eine darüberhinausgehende Haftung insbesondere unter dem Titel des Schadenersatzes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Wer lange keinen Sport ausgeübt hat, schwer krank war, schwanger ist oder gesundheitliche Probleme hat, dem wird vorgängig eine ärztliche Untersuchung empfohlen. Das suburb yoga übernimmt keine Haftung für in den Räumlichkeiten des Studios abhanden gekommene Gegenstände und Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen. Der Abschluss diesbezüglicher Versicherungen sind Sache der Kursteilnehmer.

3.3 Betriebsordnung
Alle Besucher verpflichten sich, den Anweisungen des suburb yoga Folge zu leisten. Grobe Verstösse gegen die geltenden AGB und die Hausordnung haben ein Hausverbot zu Folge. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

 

4. Kosten, Preise und Zahlungsbedingungen

4.1
Die aktuellen Kosten für sämtliche Kurse sowie Workshops und Ausbildungen finden sich unter https://www.suburbyoga.ch bzw. https://www.reneyoga.ch, auf Prospekten und Flyern bzw. werden auf Anfrage schriftlich übermittelt.

4.2
Anmeldungen für alle Angebote (Ausnahme Abo, siehe Pt. 4.3) sind mit Eingang der Email, SMS, oder wo vorgesehen mit der Reservationszahlung rechtsverbindlich. Bei telefonischen Anmeldungen werden diese per Email bestätigt. Mit Erhalt der Bestätigungung sind auch diese Anmeldungen seitens des Teilnehmers/der Teilnehmerin rechtsverbindlich, und können in Rechnung gestellt werden. Nachdem die Anmeldung bei uns eingetroffen ist, senden wir dem Teilnehmer eine Reservationsbestätigung und eine Rechnung für die Bezahlung des Kurses. Der dort aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung.

4.3
Die vollständige Bezahlung von Yogastunden/Abonnements erfolgt jeweils vor dem Unterrichtsbeginn. Sofern nicht anders vereinbart bzw. angegeben, erfolgt die Bezahlung am ersten Kurstag in bar oder kann im Voraus auf das angegebene Konto des suburb yoga einbezahlt werden.

4.4 Ermässigung
Studenten und Arbeitslose erhalten gegen Vorweisen eines gültigen anerkannten Auswei-ses/Bestätigung RAV 20% Ermässigung auf die Monats- und 10er-Abos. Die Ermässigung ist nicht kumulierbar mit anderen Aktionen oder Ermässigungen.

4.5 Änderungen im Stundenplan
Kursänderungen im Stundenplan oder des Lehrpersonals können jederzeit erfolgen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.

 

5. Konditionen und Stornobedingungen (Rückerstattung)

5.1 Abonnements
Die Yoga-Abos verfallen nach ihrem Gültigkeitsdatum, sind persönlich und nicht übertragbar. Die Yoga-Abos sind ab Kaufdatum gültig und enden mit dem Ablaufdatum. Die Laufzeit des Abonnements ist verbindlich. Bezahlte, aber nicht oder nur teilweise benutzte Abonnements verfallen nach ihrer Gültigkeitsdauer, sind persönlich und nicht übertragbar. Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung. Die aktuellen Laufzeiten der Abos findest du auf: https://www.suburbyoga.ch/preise

5.2
Vereinbarte Termine oder Anmeldungen per E-Mail, SMS oder nach Erhalt der Bestätigungs-Email bei telefonischer Anmeldung für Privatstunden, Klangmassage, Massage oder Gruppenunterricht sind verbindlich, sofern sie nicht mindestens 24h im Voraus abgesagt werden. Somit ist der volle Betrag zu entrichten. Wir bitten um Verständnis, dass wir den Termin bei verspäteter Absage leider in Rechnung stellen müssen.

5.3 Verhinderung des Yogalehrers
Die Kursleitung behält sich das Recht vor bei Krankheit oder unvorhersehbaren Umständen Yo-gastunden – auch kurzfristig – abzusagen, oder sich von einer entsprechend qualifizierten Person vertreten zu lassen. Die Teilnehmer werden schnellstmöglich per E-Mail oder SMS über einen Ausfall informiert mit Ausnahme von nicht vorhersehbaren Ausfällen, wie z.B. Unfall oder Ähnlichem. Bei solch einem Kursausfall können die Abonnements selbstverständlich dementsprechend verlängert werden.

5.4 Änderungen im Stundenplan:
Kursänderungen im Stundenplan oder des Lehrpersonals können jederzeit erfolgen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.

5.5 Privatstunden – Klangmassage – Therapiestunden – Business Yoga
Absagen für Privatstunden, Business Yoga, Massagen und Therapiestunden werden nur akzep-tiert, sofern die entsprechende Information per Telefon, Email oder SMS mindestens 24 Stunden vor Kursbeginn vorliegt.

5.6 Bei einer Stornierung eines Workshops / Immersion
Anmeldungen für Workshops/Immersion sind verbindlich. Eine Rückerstattung der Kurskosten ist nur bei Krankheit oder Unfall gegen Vorlage eines ärztlichen Attests oder gegen Stellung eines Ersatzteilnehmers möglich. Bei einer anderweitigen Teilnahmeverhinderung an Workshops oder Immersion hat der/die TeilnehmerIn immer die Möglichkeit eine Ersatzperson zu finden. Dies unter schriftlicher Mitteilung per Email unter Angabe von Name/Vorname und Email-Adresse der Ersatzperson.

Der Erlass bzw. die Rückerstattung des Kursgeldes sind wie folgt geregelt:

Bei der Abmeldung bis zu acht Wochen vor Beginn der Workshops/ Immersion ist eine Bearbei-tungsgebühr in Höhe von CHF 50.- fällig und folgende Teilnahmegebühr erforderlich:

35 Tage bis 22 Tage vor Kursbeginn: 80 % der Teilnahmegebühr
21 Tage bis 0 Tage vor Kursbeginn: 100 % der Teilnahmegebühr

5.7 Ausbildung 
Die Ausbildung findet zu den auf der Website / Broschüre ge-nannten Terminen, Uhrzeiten und Kosten statt. Mit der schriftlichen Anmeldung und der Über-weisung der Anmeldegebühr ist die Teilnahme rechtskräftig und verbindlich. Die Teilnahme an der Ausbildung kann bis spätestens 8 Wochen vor Beginn der Ausbildung schriftlich gekündigt werden. Die Anmeldegebühr wird in diesem Fall nicht zurückerstattet. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, in begründeten Ausnahmefällen die Seminartermine zu ändern. Ebenso sind Krankheit oder Verhinderung der Dozenten kein Kündigungsgrund. In beiden Fällen wird ein Ersatztermin von Seiten des Veranstalters gestellt.

Einzelne, verpasste Seminartermine können nach rechtzeitiger, vorhergehender Absprache und ausreichender Raumkapazität in Privatstunden nachgeholt werden. Sollte die Ausbildung wider Erwarten nicht zustande kommen, erstattet das suburb yoga die Anmeldegebühr zurück. Das Teilnahmezertifikat wird nach erfolgreich bestandener Prüfung ausgehändigt. Das jeweilige Modul ist nur als Ganzes zu buchen. Der Frühbucherrabatt kann jeweils bis zu dem auf der Website genannten Zeitpunkt wahrgenommen werden. Danach ist die volle Teilnahmegebühr fällig.

Bei der Abmeldung bis zu acht Wochen vor Beginn der Weiterbildung ist eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 100.- fällig und folgende Teilnahmegebühr erforderlich:

bis 57 Tage vor Ausbildungsbeginn: 30 % der Teilnahmegebühr
56 Tage bis 36 Tage vor Kursbeginn: 60 % der Teilnahmegebühr
35 Tage bis 22 Tage vor Kursbeginn: 80 % der Teilnahmegebühr
21 Tage bis 0 Tage vor Kursbeginn: 100 % der Teilnahmegebühr

 

6. Retreats

Die Anmeldung erfolgt via Email an: info@reneyoga.ch oder anmeldungen@suburbyoga.ch.
Nachdem die Anmeldung eingetroffen ist, bekommt der Teilnehmer eine Bestätigung darüber, weitere Infos über das Retreat und die Bankverbindung für die Bezahlung des Retreats. Die dort aufgeführten Infos und Zahlungstermine sind verbindlich. Das Nichtbezahlen des Retreats gilt nicht als Abmeldung. Bei begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Überweisung berücksichtigt. Dabei gilt der Eingang des Geldes auf dem Konto des suburb yoga.

6.1 Zahlungskonditionen/Anzahlung/Restzahlung:
Bei der Anmeldung wird eine Anzahlung fällig, deren Höhe der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen ist. Die Anzahlung kann bei einer Reiseanullation nicht mehr zurückerstattet werden. Die Restzahlung erfolgt gemäss Retreat Ausschreibung. Ist die Zahlung nicht fristgerecht, behält sich das suburb yoga das Recht vor, die Retreat-Teilnahme zu verweigern und die Annulationskosten geltend zu machen.

6.2 Rücktrittsbedingungen/Annulationsbedingungen:
Bei einer Reiseannulation werden Annullationskosten erhoben, deren Höhe und Bedingungen den jeweiligen Retreat Ausschreibungen entnommen werden können. Der Teilnehmer hat jeder Zeit die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu nennen. Dies muss zugleich mit der Absage geschehen. Es wird eine Bearbeitungsgebühr fällig.

6.3 Programmänderungen
Programm sowie Änderungen einzelner Leistungen (Unterkunft, Reisebegleitung, Yogalehrer, Transportmittel) aus unvorhersehbaren Umständen oder Sicherheitsgründen, bleiben ausdrücklich vorbehalten und werden hiermit vom Kunden anerkannt. Allfällige Mehrkosten gehen in diesem Fall zu Lasten des Reiseteilnehmers.

6.4 Einreiseformalitäten
Allen Teilnehmern an einem Retreat wird dringend angeraten, sich beim jeweiligen Konsulat oder der Botschaft des Einreiselandes über die Einreiseformalitäten zu erkundigen (Visum, Gültigkeit des Reisepasses, etc.). Wir empfehlen sicherzustellen, dass der Reisepass mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Die Einhaltung der Einreisebestimmungen liegt in der Verantwortung des Teilnehmers. Das suburb yoga übernimmt keine Haftung für nicht eingehaltene Vorschriften und den damit verbundenen Gebühren, z.B. bei verweigerter Einreise, die durch die einzelne Staaten auferlegt werden könnten. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers sich über Änderungen der Vorschriften bis zu seiner Abreise zu informieren und die entsprechenden Massnahmen zu treffen.

6.5 Reiseabsagen durch suburb yoga
Eine kurzfristige Reiseabsage infolge höherer Gewalt, behördlicher Massnahmen oder Streiks bleibt vorbehalten. Ebenso kann eine Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reiseantritt abgesagt werden. In diesem Fall wird der einbezahlte Reisepreis voll rückerstattet. Weitere Forderungen können nicht geltend gemacht werden.

6.6 Vorzeitiger Abbruch der Reise durch den Teilnehmer
Falls der Teilnehmer aus irgendeinem Grund die Reise vorzeitig abbrechen muss, wird der Preis für das Reisearrangement nicht rückerstattet werden. Die Reise- bzw. Kursleitung wird bei der Organisation der vorzeitigen Rückreise soweit wie möglich behilflich sein. Allfällige Mehrkosten gehen zu Lasten des Teilnehmers.

6.7 Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen
Bei den Reisen wird eine gute Gesundheit und stabile psychische Verfassung vorausgesetzt. Der Teilnehmer nimmt selbstverantwortlich teil und verpflichtet sich, die Kursleitung über evtl. physische und/oder psychische Beeinträchtigungen zu informieren. Vor der Teilnahme holt er gegebenenfalls den Rat eines entsprechenden Arztes oder Psychotherapeuten ein. Sollte ein Teilnehmer die physischen oder psychischen Voraussetzungen nicht erfüllen, kann der Reiseleiter den Teilnehmer von der (Weiter-)Reise ausschliessen. Rückreisekosten usw. gehen zu Lasten des Teilnehmers und der bezahlte Reisepreis kann nicht zurückbezahlt werden.

6.8 Reiseversicherungen
Versicherung ist in jeder Hinsicht Sache des Teilnehmers. Wir weisen jeden Teilnehmer darauf hin folgende Versicherungen abzuschliessen: Reiseanullations-, Kranken- und Unfallversicherung.

 

7. Änderungen
Mündliche Nebenabsprachen werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB und sämtlicher Mitgliedschaftsverträge bedürfen der schriftlichen Form. Sollte eine oder mehrere Angaben des ABO-Vertrages oder Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

8. Gerichtstand
Gerichtsstand ist Zürich, Schweiz. suburb yoga, Wattstrasse 3, 8050 Zürich

 

9. Datenschutz
Die Kursleitung verpflichtet sich die persönlichen Daten und Informationen vertraulich zu be-handeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe von Daten an Mitarbeiter und Geschäftspartner aus organisatorischen Gründen. Ebenso verpflichtet sich der Teilnehmer Informationen über andere Kursteilnehmer vertraulich zu behandeln.

 

10. Diverses/Sonstiges
suburb yoga verwendet Fotos von Veranstaltungen auf der Webseite des Studios oder auf Face-book auf welchen ev. Teilnehmer zu erkennen sind. Sollte dies gegen den Willen einer Person geschehen sein, so kann er/sie suburb yoga beordern seine Person auf dem Bild zu entfernen. Weitere und eigene Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

 

11. Urheberrecht
© suburb yoga. Alle Seiten geniessen urheberrechtlichen Schutz. Nachahmungen jeder Art stel-len einen Verstoss gegen das Urheberrecht dar und werden strafrechtlich verfolgt und verpflichten zum Schadenersatz.